Menü

Aktuelle Clubnews

Nachrichten und Neuigkeiten rund um das Thema Golf spielen und den Golfclub Hoisdorf


Die Idee war im ersten Moment verlockend: das Streichergebnis vom Wochenende schreibt den Spielbericht für den Club. Bei allem Ansporn wurde vielleicht die Tatsache vergessen, dass die Berichte damit zwangsläufig einen eher negativen Unterton bekommen.
 
Also versuche ich trotz meines Spielergebnisses mal die positiven Aspekte des Spieltages zu suchen.
 

Saisonstart verbessert
 

Die Herrenmannschaft hat am Sonntag, 22.05.2016, einen vierten Platz zum Saisonauftakt erreicht. Damit konnte der enttäuschende fünfte Platz aus dem Vorjahr zwar nicht vergessen gemacht werden, er wiederholte sich aber auch nicht. Unter sehr schweren Bedingungen starteten alle Teilnehmer am Sonntag in die neue Saison. Der Wind hatte die Karten komplett neu gemischt und zauberte in Wittenbeck bei Kühlungsborn einen Links-Platz mit Ostsee-Blick, der für viele mal wieder neu war, obwohl wir ihn schon mehrfach in den letzten Jahren gespielt haben. Sonne und trockener Boden erlaubte unglaubliche Zusatzweiten von mehr als 40 Meter je Schlag. Je nach Spielrichtung erschwerte der Wind jedoch sämtliche Berechnungsversuche für gute Schläge.
 

 
Keiner der vierzig Starter schaffte ein Runde unter 82 Schlägen. Aus Hoisdorf am besten mit dabei war Arndt mit 85 Schlägen und bemerkenswerten zweiten Neun von zwei Schlägen über Par.
 
Hinter Wittenbeck, Großensee und Brunstorf haben wir mit unserem Ergebnis den vierten Platz belegt. Der Rückstand von sieben Schlägen auf Rang 3 und 13 Schlägen auf Platz 1 macht Hoffnung auf ein erneut erfolgreiches Abschneiden in dieser Saison. Auf Platz 5 folgte mit deutlicherem Abstand das Team vom Golfclub Mecklenburg-Strelitz. Dort gastiert die Gruppe am nächsten Sonntag. Wir sind gespannt auf unsere bisher weiteste Auswärtstour.
 
Die detaillierten Ergebnisse sind der Seite deutschegolfliga.de zu entnehmen. Unter Landesliga Herren, Nord 5  können alle Spieltage verfolgt werden.
 
Mein Dank gilt Melvin, der mich über eine lange Runde hinweg unterstützt hat. Danke auch an die beiden bekannten Gesichter, die extra Ihren Urlaub nach uns gerichtet haben.
 
Helge Barchanski

Gute Stimmung, bestes Wetter und Frühsport
 
Dieses Jahr zog es die Herrenmannschaft des GC Hoisdorf  in das wunderschöne Kühlungsborn an der Ostsee.

Das nahegelegene Golf Resort Wittenbeck bietet einen 18-Loch Meisterschaftsplatz Eikhof  und einen 9-Loch-Kompaktplatz mit hervorragenden Trainingsmöglichkeiten mit teilweise sensationellem Blick auf die Ostsee. In Hinsicht auf das am 22.05.2016 stattfindende Ligaspiel der Herren, bot sich die Anlage und die Umgebung gerade zu an.


 

Das Team rund um die neue Mannschaftsführung Patrick Riez, Patrick Wassel und Andreas Kraft startete am Freitagmittag mit einer 18-Loch Runde bei frischen jedoch sonnigen 10° mit einer 18-Loch Einspielrunde, die jedoch schon von sportlichen Ehrgeiz geprägt war. Nach einem hart verdienten Feierabendbier ging es für das Team schnell ins sportlich, elegante Strandhotel und anschließend direkt zum Abendessen. Nach einem offiziellen Briefing mit Aufgabenstellungen und einem gemütlichem Come-Together, beendete die Truppe natürlich pünktlich, gewissenhaft und „fast“ ausschließlich nüchtern den Abend auf dem Hotelzimmer.

Der Samstagmorgen gestaltete sich dann schon etwas rauer. Pünktlich um 08.00 stand Patrick Riez im Power-Sport-Dress zum Stretching und Aerobic Einheiten für das Team leidenschaftlich zur Verfügung. Es wurden von einigen Mannschaftskameraden nie gesehene Bewegungen erschaffen und es war für „Einige“ sichtbarer Stress.  Danke Patrick !

Um 9.00 ging es dann mit ordentlich Wind und kalten 5°C in 3er Flights auf die Runde und es sollte hier die offizielle Mannschaftsaufstellung für das erste Ligaspiel ausgefochten werden. Hierfür wurde von Andreas zusätzlich ein gigantischer Wanderpokal gesponsert, der heiß begehrt war. Nach 18-Loch Meisterschaftsplatz und weiteren 9-Loch Kompaktplatz ging der golferische Tag dem Ende entgegen und nur Wenige schafften es noch für weitere Übungsschläge auf die Drivingrange.

An dieser Stelle sollen noch einmal unsere beiden neuen Teammitglieder erwähnt werden. Wir freuen uns, dass Max Arlt in unser Team neu dazu gestoßen ist und mit seiner Erfahrung nicht nur sportlich sondern auch menschlich eine echte Bereicherung für das Team ist. Wir hoffen, Max hat für uns und den Club noch einige positive Überraschungen parat und zeigt anderen Clubmitgliedern und der Jugend „wie es geht“. Der zweite Neuzugang kommt aus der Jugend und heißt Melvin Schöning. Melvin hat die Feuertaufe gut bestanden und wir hoffen in den nächsten Jahren auf weiteren Zuwachs aus der Hoisdorfer Jugend.  „Willkommen im Team, Jungs!“

Die Ergebnisverkündung und die Siegerehrung fand dann abends im kulinarischen Rahmen eines extrem guten Steakhauses statt. Trotz des harten Kampfes zwischen altgedienten, jungen und jugendlichen Mitspielern war es dann doch der Rookie, der die beiden Runden für sich entschied. Mit 9 über bei den 18-Loch und 4 über bei den 9-Loch hat Max Arlt der Konkurrenz keine Chance gelassen. Auf den weiteren Plätzen folgten Andreas Rösler, Gian Frederik Mewes, Patrick Riez, Helge Barchanski und Patrick Wassel. Noch einmal Glückwunsch an alle Sieger !!!


 

Am Sonntag stand dann noch ein spontanes „Testspiel“ gegen die Jungs aus Wittenbeck statt. Alle waren guter Dinge aber leider war das nicht unser Tag. Es gab da doch noch ähnliche Probleme, wie sie auch von anderen Testspielen kennt und die Jungs vom anderen Team hatten einfach – neben dem guten Spiel – auch noch Glück J. Lassen wir es beim Testspiel und freuen uns auf eine ordentliche Revanche im Mai.

Abschließend möchten wir noch einmal einen besonderen Dank an den Vorstand, dem Spielführer und insbesondere alle Freunde unsers Team einen besonderen Dank ausdrücken. Wir wissen, dass so eine Unterstützung heute nicht mehr selbstverständlich ist …

 PAT, RIEZI, ANDREAS  euer Ding !!!
Am 30.April startete die Saison der AK 35 Mannschaften auf dem A-B Kurs des Golfclubs Gut Kaden. Mit sauber geschnittenen Roughs, dichten Fairways, sowie harten und schnellen Grüns präsentierte sich der Platz den 5 Mannschaften in perfektem Zustand. Allein das Wetter wollte sich den nahezu perfekten Bedingungen nicht anpassen und begleitete die Spieler über den ganzen Tag mit leichtem Nieselregen.

Erstaunlich waren trotz des guten Platzzustandes und dem alles in allem akzeptablen Wetter die doch in Summe recht hohen Scores, die selbst von sehr guten Hcp Spielern aller Mannschaften nicht vermieden werden konnten. Umso erfreulicher, dass unser Hoisdorf Team um Pat Wassel mit einem denkbar knappen Rückstand von nur 2 Schlägen auf der Wendlohe den zweiten Platz erreichte. Die Plätze belegten Gastgeber Gut Kaden und der Großflottbecker TH&GC. Soviel zu den Ergebnissen.

Warum wird ausgerechnet mir die „Ehre“ zuteil, diesen kleinen Situationsbericht unseres Spieltages zu verfassen? Unsere beiden Kapitäne Pat Wassel und Patrik Riez hatten die schöne Idee, in dieser Saison dem Streicher des jeweiligen Spieltages die Aufgabe zu übergeben die Clubmitglieder, die es leider nicht auf die Anlage geschafft haben, mit blumigen Worten am Spieltag so nahe wie möglich teilhaben zu lassen. Wer jetzt aufmerksam mitgelesen hat, folgert messerscharf, dass ich es wohl meinem an diesem Tag nicht ganz perfektem Spiel zu verdanken habe, diese Zeilen zu Papier bringen zu dürfen. Hinzu kam eine Regeldummheit, die mir an Loch 15, einem Par 4 eine wirklich spektakuläre 11 einbrachte. Ich darf an dieser Stelle bemerken, dass diese besagte „11“ und noch zudem in einem Zählspiel für unsere Mannschaft ein emotional wirklich „beeindruckendes“ Erlebnis ist, das ich aber keinem zur Nachahmung empfehlen möchte.

Aber wie kam es nun dazu?
Nach einem leicht verzogenen Abschlag lag mein Ball ca. 5 Meter im Wald, mehr oder weniger frei spielbar. Nur ein kleines, etwa 5 cm dickes Bäumchen versuchte mir und meinem Ball auf lächerliche Art und Weise den Weg zurück zum Fairway zu verstellen. Die Meisten erahnen schon was geschah; mein ganz ordentlich getroffener Ball traf zentral das dünne Bäumchen und flog in etwa 2 Meter Abstand über meinen Kopf zentral in ein wirklich übles Dickicht, wo er sich mir absolut unspielbar präsentierte. Ich bitte den geneigten Leser nun bitte einmal kurz innezuhalten und die Regeln für einen unspielbaren Ball gedanklich durchzugehen. Alle Optionen parat? OK, weiter geht die wilde Fahrt.

1.    Ball innerhalb von 2 Schlägerlängen nicht näher zum Loch droppen.
2.    Auf der Linie Ball zum Loch soweit zurückgehen wie man will.
3.    Den Ball an der Stelle droppen wo er zuletzt  gespielt wurde.


Mir fiel die Option #3 nicht ein und ich entschied mich für #2 mit der fatalen Folge, dass ich ca 70 m nach hinten gehen musste, um meinen Ball im Rough vor einer Wand von ca 15 - 20 Meter hohen Bäumen zu droppen. Der Rest der Geschichte ist schnell erzählt. Misslungener Schlag aus dem „Dicken“  worauf  der Ball auf nimmer Wiedersehen im Wald verschwand. Nächster Schlag von gleicher Stelle. Der Ball blieb am letzten Ast der 20 Meter hohen Tanne hängen und „parkte“ direkt am Baumstamm ein. Also blieb nur ein „Rückpass“ nach hinten aufs Fairway, zwei Schläge bis aufs Grün plus zwei Puts ergaben dann 11 Schläge und einen mehr als frustrierten Golfer, dem in diesem Moment klar war, dass er wohl oder übel temporär in das Lager der Schriftsteller wechseln würde.
Ich hoffe es ist mir gelungen, euch so wie von meinem Kapitän gewünscht mit in unseren ersten Spieltag zu nehmen, natürlich verbunden mit dem Wunsch der Mannschaft den einen oder anderen Unterstützer (gerne auch regelkundig :)) bei den kommenden Spielen begrüßen zu dürfen.
Wie ihr nun gelesen habt, wird einiges geboten.

Thomas Ruth


Liebe Golffreunde!
 

Der Mai ist gekommen und mit ihm die warmen Temperaturen, die es braucht, um wieder auf die Sommergrüns zu spielen. Damit können wir -  wie geplant – ab dem 9. Mai mit unserem Hoisdorfer Montagsturnier auf den Bahnen 10 – 18 starten (9-Loch).
 

Diese Spiele bieten allen die Möglichkeit
•         die Routine im Turnierspiel zu vertiefen
•         das persönliche Handicap zu verbessern
•         nach gutem Spiel als einer der erfolgreichen Spieler des Tages „Hoisdorfer Golf-Bälle“ zu erhalten,
•         Kontakt zu anderen Clubmitgliedern zu bekommen und
•         nach dem Spiel das Clubleben kennenzulernen.
 

Jeder ist herzlich willkommen. Besonders wenden wir uns aber an die Mitglieder mit gerade erhaltener Platzreife, die nach den ersten privaten Runden - z.B. mit Ihrem Paten - das Golf-Wett-Spiel kennenlernen möchten.
 

Jens Schöning und ich freuen uns auf Ihre rege Teilnahme und wünschen Ihnen erfolgreiche Montagsrunden und immer ein Schönes Spiel !
 

Ihr Lutz Schmidt

Fortsetzung ist erfolgt! Zum zweiten Mal präsentierte sich der Golf-Club Hoisdorf am vergangenen Wochenende auf der Outdoor-Veranstaltungsreihe im Schloßpark Tremsbüttel.
 
Unter dem Motto „Landträume“ zeigten über 100 Aussteller die schönen Dinge des Lebens aus dem Lifestyle-Bereich. Alles drehte sich um Genuss und Lebensfreude! Der Golf-Club Hoisdorf war der einzige Golf-Anbieter auf der Erlebnis-Messe, und machte neben den Segmenten Home, Garden, Wellness, Fashion und Life Style eine sehr gute Figur! Trotz des wechselhaften Wetters bekam der Besucher nicht nur Lust auf die warme Jahreszeit, sondern auch auf Golf! Der GCH hat das Erlebnis Golf ehrwürdig vertreten – gewohnt offen, persönlich und nahbar für jeden, der wollte!
 


Viele Besucher aus dem Hamburger Raum und Umland haben den GCH-Messestand besucht, und waren begeistert von der Golf-Foto-Aktion mit Chipping-Wettbewerb und der Putting-Bahn! Sie erlebten alle den ersten Hauch der Faszination Golf zum Anfassen in den Aktionen am Messestand! Wir sind sehr stolz auf unsere Clubmitglieder, die auch den Graupelschauern trotzten und bei jedem Wetter die Golf-Interessierten an die Hand nahmen, ihre Schläger führten, Rede und Antwort standen und geduldig mit ihnen Chippen übten. Der professionelle und fröhliche Messe-Auftritt des Club-Teams zog immer wieder Besuchertrauben an – darunter auch sehr viele Kinder, die sich an den GCH-Luftballons und den kindgerechten Testschlägern erfreuten! Es gab einen glücklichen Gewinner eines Schnupperkurses  und viele erste Kontakte mit dem kleinen weißen Ball! Es war viel los am GCH-Messestand!
 


Der gelungene Auftritt war geprägt von einem harmonischen und motivierten Team-Spirit – die Stimmung war lebendig und sehr fröhlich! Es wurde über den Golfsport mit den Besuchern diskutiert, und was die Erwartungen von Neu-Golfern an einen modernen Sport-und Freizeit-Club sind. Berührungsängste, die im vergangenen Jahr sehr viel stärker spürbar waren, traten hier viel stärker in den Hintergrund. Vielmehr freuten sich Besucher und Aussteller darüber, den Golf-Club Hoisdorf vom letzten Messe-Auftritt wieder zu erkennen.
 
Die Besucherkontakte, die verteilten Messeunterlagen und das große Interesse an der Vorausschau auf die kommenden Events im Golf-Club Hoisdorf belegen den Erfolg dieses Messe-Auftritts! Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung bei unseren Mitgliedern, ohne die dieser Messe-Auftritt und der Erfolg so nicht möglich gewesen wäre!

Fotos im Mitgliederbereich